Stammorchester 

Freitag, 26.11.2019 um 20.00 Uhr Probe im Pfarrheim 

Freitag, 06.12.2019 ab 18.00 Uhr "Advent im Hof" bei Familie Schömann, Maximinstraße 18


Vorstand

 


 

 

 

Chronik Konzerte

Datum Ort/Anlass

1927   Das erste offizielle Konzert des Muusikverein fand am 28.12.1927 im Saale der Gastwirtschaft Ambrosius in Bombogen statt. Anlässlich eines Theaterabens führte die neu gegründete Musikkapelle erste Musikstücke auf. Da die Veranstaltung so großen Anklang fand wurde sie am Neujahrstag 1928 wiederholt.

1974   Der Musikverein Bombogen war seit Dezember 1974 Mitglied der neugegründeten Arbeitsgemeinschaft kultureller Vereine der Stadt Wittlich. Am 07.02.1976 fand unter Mitwirkung des Vereins im Atrium des Cusanus Gymnasium Wittlich das 2. Konzert der Wittlicher Vereine statt. Auf der Bühne waren 200 Mitwirkende aus 7 Vereinen zu sehen. Am 28.09.1974 spielte der Musikverein zum Herbstkonzert auf dem neuen Festplatz in der Ortsmitte von Berlingen auf.

1985   Am 06.04.1985 wurde im Vereinshaus Dorf ein Konzertabend veranstaltet. Das Vereinshaus war bis auf den letzten Platz besetzt. Im Rahmen dieses Konzertes wurde der Dirigent Hans Hoffmann aus Kinheim, der 23 Jahre das Orchester leitete, mit Anerkennung und Dank verabschiedet und gleichzeitig zum Ehrendirigenten ernannt. Herr Hoffmann erhob zum letzten Stück des Konzertes "Mit Polkas um die Welt" den Taktstock und veraschiedete sich von seinem Verein und den Konzertbesuchern.

1988   Ein Gemeinschaftskonzert von Musikverein und Kirchenchor Bombogen fand am 18.12.1988 in der Pfarrkirche Bombogen statt. Der Kirchenchor stand unter der musikalischen Leitung von Adelgunde Marx. Als krönenden Abschluss des Konzertes führten beide Vereine zusammen den Gefangenenchor von Guiseppe Verdi auf. Für alle Musiker, Sänger und Zuhörer ein unvergessliches Erlebnis.

1994   Ein weiteres Gemeinschaftsprojekt war die Feierstunde im Advent in Bombogen am 11.12.1994. Dort wirkten der Musikverein, Kirchenchor und der Männergesangverein Dorf mit. Die Zuhörer fanden hier die richtige Einstimmung auf ein besinnliches Weihnachtsfest.

1991-1996   In diesen Jahren gab der Musikverein regelmässig Konzerte in den Kurorten Daun, Manderscheid und Bernkastel-Kues. Die Kursäle boten dem Verein einen ansprechenden Rahmen und neben den Kurgästen fand sich auch unser heimisches Publikum regelmässig ein. Die Musiker waren mit Begeisterung dabei und daraus wurde die Idee geboren ein großes Konzert in einer geeigneten Räumlichkeit zu geben.

1997   Anlass für das Konzert in entsprechenden Räumlichkeiten war das 70 jährige Vereinsjubiläum. Am 10.05.1997 fand im Atrium des Cusanus Gymnasium Wittlich das Jubiläumskonzert statt. Aufgrund persönlicher Kontakte unseres damaligen Dirigenten Nikolai Tchotchev wurde Herr Plamen Kabaktschiev als Gastdirigent engagiert. Herr Kabaktschiev war Oberstleutnant der bulgarischen Armee und der Ranghöchste Militärmusiker seines Landes.Er studierte mit dem Musikverein ein abwechslungsreiches Musikprogramm ein. Klassische Werke wie "Ouvertüre zur Oper Nabucco", "Blumenwalzer", Märsche wie den "Florentiner Marsch" und "Deutschmeister-Regiments-Marsch" aber auch moderne Blasmusik wie "The New Village" und "Bohemian Rhapsody" gehörten zum Programm. Das Konzert wurde ein voller Erfolg. Das Musikprogramm wurde auf eine CD aufgenommen. Proben waren damals die letzten beiden Wochen vor dem Konzert übrigens täglich. Unvergessen sind Kommentare von Herrn Kabaktschiev wie: "Ist schön, ist gut, aber wo steht geschrieben" oder "Oh was spielen sie für Stucke". Die Zusammenarbeit mit Herrn Kabaktschiev wurde in den folgenden Jahren erfolgreich fortgesetzt. 2002 war das bisher letzte Konzert mit Herrn Plamen Kabaktschiev im Atrium des Cusanus Gymnasium Wittlich. Unbestritten ist, dass die Arbeit mit ihm den Musikverein Bombogen musikalisch weit nach vorne gebracht hat.

1998   Konzert in der Pfarrkirche Bombogen

1999   Konzert im Atrium des Cusanus Gymnasium Wittlich mit der Gesangssolistin Frau Burjana Tabakova. Die Musiker werden den Abend nicht vergessen, als Frau Tabakova das erste Mal ihre Stimme in unserem Proberaum im Keller der Grundschule Bombogen erklingen liess. Wir waren tief beeindruckt.

2000   Im Rahmen des Frühlinskonzertes am 13.05.2000 wurde Herr Nikolai Tchotchev als Dirigent des Musikverein Bombogen verabschiedet. Gleichzeitig präsentierte sich der MVB mit deinem neuen Dirigenten Andreas Schuster.

2001   Frühlingskonzert im Mai unter Mitwirkung des Vokalensemble "Avalon".

2002   Frühlingskonzert im Mai 2002 anlässlich des 75 jährigen Vereinsjubiläum.

2004   2004 unternahm der Verein vom Repertoire her ein Wagnis. Es wurde ein Marschkonzert unter dem Motto "MV Bombogen goes marching in.." geplant. Im Januar 2004 konnten sich alle Konzertbesucher davon überzeugen, wie breit die Palette der Marschmusik ist und wie begeistert auch die jüngeren Aktiven bei der Sache waren.

2005   Im Jahr 2005 knüpfte der Verein nochmals an die Zeit der Kurkonzerte an und veranstaltete am 29.05.2005 ein Konzert auf dem Plateau in Bernkastel-Kues.

2006   Konzert am 14.05.2006 im Pfarrgarten in Bombogen. Der Erlös wurde der Pfarrgemeinde als Unterstützung zur Unterhaltung des Pfarrheimes übergeben.

2007   Das diesjährige Jubiläum wurde am 20.01.2007 mit einem Konzert im Atrium des Cusanus Gymnasium Wittlich eröffnet. Was lag näher als unter dem Motto "Best of..." einen musikalischen Rückblick zu halten.Folgende Werke wurden präsentiert: "Festmusik der Stadt Wien","An der schönen blauen Donau", "The New Village",Ouvertüre zur Oper Nabucco","Into the raging river","Florentiner Marsch","Choral und Rock out","New York 1927","Selections from Starlight Express", "Gloria Estafette".Das Konzert war ein voller Erfolg und das Publikum war begeistert. Am 02.12.2007 fand ein Konzert "Musik im Advent" in der Pfarrkirche Bombogen statt unter Mitwirkung des Stammorchesters, Jugendorchesters und dem Ehemaligenorchester.

2010   Am 17.04.2010 präsentierte der MVB das Konzert "Taktwechsel" im Atrium des Cusanus Gymnasium Wittlich. Horst Haas wurde als neuer musikalischer Leiter des MVB vorgestellt. Im ersten Teil zeigt der MVB sein Können in klassischen Werken, der zweite Teil bestand aus moderner Unterhaltungsmusik.

2011   Zwei Konzerte prägten das Jahr 2011. In der Pfarrkirche Bombogen spielte am 17.04.11 der MVB zu "Musik und Poesie" auf. Eine Reise mit Musik und besinnlichen Texten. 15.05.2011 "Sockenkonzert" in der Turnhalle der Grundschule Bombogen. Eine musikalische Reise für Kinder. Am Beispiel der "New York Ouvertüre" wurde den Kindern die Möglichkeiten des Klangfarbkasten eines Orchesters, das Bilder und Stimmungen malen kann, näher gebracht.

2012     Zum 85 jährigen Jubiläum fand am 05.05.2012 das Konzert "Die Welt tanzt" im Atrium des Cusanus Gymnasium Wittlich statt. Interpretationen aus verschiedenen Epochen, Ländern und unterschiedlichen Rhythmen aus der Welt der Tanzmusik.

2013  

Am 24.03.2013 in der Pfarrkirche in Bombogen erklang "Musik & Poesie" zum zweiten Mal in der Geschichte des MVB. Dazu hatte sich der Verein Das Collegium Vocale Jünkerath eingeladen. Die 14 Sänger unter der Leitung von Harald Thome brachten A Capella Musik auf höherem Niveau zu Gehör.

13.04.2013 Mosellandhalle Bernkastel Kues, "Musikalische Frühlingsgrüsse", die Winzerkapelle Platten hatte den MVB als Gastverein geladen. Der MVB zeigte sein Können in der zweiten Konzerthälfte.

2014  

10.05.2014 Konzert: "Kontraste" GroßeBühne-Große Momente; Erstmalig wagt der MVB den Schritt in die Stadthalle Wittlich "Eventum"; ein großer organisatorischer Aufwand der sich lohnte, vorgetragen wurden Stücke aus Klassik und Film.

2015  

Am 29.11.2015 fand das Adventskonzert in der Pfarrkirche in Bombogen statt. Mit adventlichen Liedern und Texten stimmte der Musikverein die Zuhörer auf den Advent ein.

2017  

Zum 90. Geburtstag des Musikvereins fand im Mai 2017 das erste Konzert eines Blasorchesters im Eventum in Wittlich statt. Das Motto der Feierlichkeiten war "Freunde- Freude- Fröhlichkeit". Das Konzert war für alle ein voller Erfolg!